01.04.2011

"White Noise"








Land: Österreich
Ort: Salzburg, Mozartplatz
Fertigstellung: 2011
Branche: Aluminiumbau
Auftraggeber: Land Salzburg, Fonds Kunst am Bau
Architekt: soma ZT GmbH, Wien 

Am 25. März 2011 wurde am Salzburger Mozartplatz der Kulturpavillon „White Noise“ eröffnet. Der Pavillon, der einen Igel darstellt,  verfügt über eine große Bühne und wird während der Biennale Salzburg als Raum für Konzerte sowie als Vorführ- und Inforaum genutzt. Anschließend kann er von Gemeinden oder Betrieben für Veranstaltungen gemietet werden. Bis auf den Boden, welcher erst am Mozartplatz aufgebaut wurde, entstand der Pavillon zur Gänze in unserer Zweigstelle in St. Peter. Im Dezember 2010 begannen die Schweißarbeiten: 1500 Aluminiumrohe stellen die Stacheln des Igels dar und stehen in verschiedene Richtungen ab. Dadurch ergeben sich, je nach Stand der Sonne, verschiedene Lichteffekte. Diese „Stacheln“ machten die Schweißarbeiten sehr kompliziert. Dank unserer erfahrenen Mitarbeiter konnte der Pavillon aber zeitgerecht fertigt gestellt werden und pünktlich zur Eröffnung durch den Auftraggeber abgenommen werden.



<< zurück zur Liste...